Zum Inhalt springen

IPG gewinnt die öffentliche Ausschreibung der PARL und EDA

Die Parlamentsdienste (PARL) und das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) haben IPG für die Realisierung, den Betrieb und die Weiterentwicklung einer gemeinsamen Identitäts- und Access-Management Plattform auf Basis des Microsoft Identity Managers (MIM) über die nächsten acht Jahre beauftragt.

Mit der gewählten IAM-Strategie und dem Anschluss an den Central Identity Store (CIS) des Bundes erreicht PARL/EDA mit der angestrebten IAM-Lösung höhere Agilität, Informationssicherheit, Zuverlässigkeit, Stabilität und Benutzerfreundlichkeit.