IAM.cloud für clevere KMU

Datum

21.04.2021

Dieser Beitrag wurde verfasst von:

Lydia Kopecz

Kleinere und mittlere Unternehmen verwalten Identitäten und Zugriffsrechte der Mitarbeitenden auf Systeme und Daten häufig manuell. Das ist nicht nur aufwändig und fehleranfällig, sondern birgt auch ernst zu nehmende Sicherheitsrisiken. LAKE Solutions AG, ein System Integrator und Anbieter von Cloud-Dienstleistungen mit 80 Mitarbeitenden, automatisiert diese Prozesse und stellt um auf IAM.cloud ­– das neue Identity- und Access Management aus der Cloud von IPG.

Auftrag und Zielsetzung

Automatisierte Prozesse – sicher, effizient, zeitgemäss

Auch bei LAKE Solutions verliess man sich lange auf die Dienste des guten alten Excels. Daniele Palazzo, COO und David Bärtschi, System Engineer und IT-Security-Beauftragter bei LAKE, war die Situation ein Dorn im Auge. Sie wussten: Um den Sicherheitsansprüchen der Kunden gerecht zu werden und bei den externen Audits für die ISO-Zertifizierung 27001 auch künftig zu überzeugen, braucht es automatisierte On- und Offboarding-Prozesse und eine strukturierte Zugriffsverwaltung. Naheliegend schien ein IAM-Tool (Identity and Access Management). Sie kontaktierten mehrere Anbieter und stellten ernüchtert fest, dass die gängigen Lösungen nicht auf die Bedürfnisse von KMU ausgerichtet sind. Die meisten Tools waren viel zu umfangreich und wirtschaftlich für ein KMU schlicht nicht tragbar. 

IAM Prozesse aus der Cloud ­– standardisiert und preiswert

In einem Gespräch mit IPG CEO Marco Rohrer wurde Daniele Palazzo auf die IAM.cloud aufmerksam. Die IPG Gruppe hatte damit einen neuen Service entwickelt, der perfekt auf die Bedürfnisse von KMU zugeschnitten ist. Die standardisierte und cloudbasierte Software-as-a-Service-Lösung (SaaS) bot, was LAKE brauchte: ein automatisiertes und strukturiertes Identitäts- und Berechtigungs-Management mit lückenloser Überwachung und detailliertem Reporting. 

IPG Expertenstimme

Bei Kunden wie LAKE zeigt sich ganz deutlich der Vorteil der IAM.cloud. Wir können mit einer einfach aufgebauten Standardlösung die Anforderungen an Sicherheit und Compliance eines KMU erfüllen, ohne, dass ein Grossprojekt notwendig ist. Die Zusammenarbeit war von Anfang klar auf das gemeinsame Ziel ausgerichtet und sowohl operativ als auch strategisch erfolgreich. Wir haben mit den Key-Stakeholdern die Voraussetzungen abgeklärt und können bald produktiv mit IAM.Now als Grundstein für die noch folgenden IAM-Themen starten.

Lydia Kopezky Senior IAM ConsultantIPG GROUP

Vorgehen und Methodik

Pionierprojekt mit Zukunft

Die Funktionen und die übersichtliche Kostenstruktur überzeugten LAKE. Als einer der ersten Kunden entschieden sie sich für IAM.cloud. Gemeinsam mit dem IPG-Team um Lydia Kopecz nahmen sie das Projekt in Angriff und definierten die Ziele und Meilensteine. In wöchentlichen Status-Meetings besprach man den aktuellen Stand und plante die nächsten Schritte. IPG lieferte Vorlagen für die Datenaufbereitung durch LAKE, damit auch die noch bevorstehende letzte wichtige Etappe gelingt: Der Initial-Import der Quell-Daten aus dem bestehenden HR-Tool in die IAM.cloud. 

Vor der Inbetriebnahme erhalten das HR-Team und die acht Abteilungsleiter*innen eine umfassende Schulung. Mit Unterstützung des IPG-Teams lernen sie das Portal kennen und machen sich mit den Funktionen vertraut. Nach einer Projektdauer von rund 3 Monaten wird LAKE die IAM.cloud demnächst in Betrieb nehmen. Für COO Daniele Palazzo ist schon heute klar, dass die Zusammenarbeit mit IPG in Zukunft weitergeht. 

IAM.cloud – das Ergebnis

  • automatische Erinnerung des HR an Aktualisierung der Berechtigungen bei Personalzu- und Abgängen und bei Personalrochaden 
  • automatisierte Steuerung des gesamten Prozesses
  • personeller Aufwand wird merklich reduziert
  • Fehlerquellen werden ausgemerzt
  • umfassende Kontrolle aller Zugriffe auf Daten und Systeme
  • detaillierte Rapporte und Auswertungen dokumentieren die Einhaltung hoher Standards im Informationssicherheits-Management
  • keine Investitionen in lokale Infrastruktur dank Cloud-Technologie
  • Voraussetzungen für ISO27001-Zertifizierung werden erfüllt

Mehr Informationen über IAM.cloud finden Sie hier

Kundenstimme

IPG ist ein Partner auf Augenhöhe. Marco Rohrer und sein Team sind von Anfang an auf unsere Bedürfnisse eingegangen. Es ging ihnen nie darum, uns ein möglichst teures Tool zu verkaufen, sondern die für uns beste Lösung zu finden. Diese Ehrlichkeit und die unkomplizierte Herangehensweise schätzen wir enorm. Wir werden auch künftig mit IPG zusammenarbeiten. Eine Option ist es, mittelfristig auch ein PAM (Privileged Access Management) zu realisieren.

Daniele Palazzo COOLAKE Solutions AG

Die LAKE Solutions AG ist ein führender Schweizer ICT-Solutions-Provider. Das Unternehmen wurde 1998 gegründet und gehört seit 2019 zum globalen Technologiehersteller Ricoh Co. Ltd. Nebst dem Hauptstandort in Wallisellen (ZH) ist LAKE mit einer Niederlassung in Muttenz bei Basel vertreten. LAKE ist ein herstellerneutraler Partner für Data Management, Hochverfügbarkeitslösungen, Cloud-Integrationen, Office-Lösungen, Hardware, Dienstleistungen und Cloud und betreibt zwei eigene Rechenzentren in der Schweiz. Das Unternehmen beschäftigt rund 80 Mitarbeitende.

Lydia Kopecz ist als Senior IAM Consultant (Identity und Access Management) im Advisory Umfeld und als Leiterin komplexer, strategischer Projekte seit über fünf Jahren in der IAM-Branche unterwegs. Ihre Karriere hat sie im ICT Konzernumfeld gestartet, um sich dann bald vollständig auf das IAM-Thema zu konzentrieren. Sie berät ihre Kunden zur Strategie rund um Prozesse, Organisation, Reifegrad und Ziele mit IAM-Vorhaben, damit diese dann entsprechend der tatsächlichen Bedürfnisse umgesetzt werden können.

Lesen Sie mehr Beiträge von Lydia Kopecz

Autorin

Lydia Kopecz
Senior IAM Consultant & ProjektleiterinIPG Information Process Group AGKontakt