W&W Gruppe

Die regulatorischen Anforderungen an eine ‚Good Governance Practice‘ nehmen zu. Als ein führendes Unternehmen in der Finanzwirtschaft legt die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W-Gruppe) großen Wert auf Sicherheit und Transparenz. Die Einführung eines Berechtigungsrollenmodells in der W&W-Gruppe stärkt die Sicherstellung der Angemessenheit bei der Berechtigungsvergabe.

Auftrag und Zielsetzungen

Die W&W-Gruppe wollte einen Beratungs- und Umsetzungspartner, der das Thema Berechtigungsrollenmodellierung im Kontext IDM umfassend, spezifisch und mit allen Anforderungen in der Umsetzung begleiten kann. Der Auftrag beinhaltete die Einführung und Etablierung eines Berechtigungsrollenmodells, um die angemessene Berechtigungsvergabe sicherzustellen und den organisatorischen Aufwand bei der Benutzer- und Berechtigungsverwaltung zu senken. In der Folge sollten unternehmerische Risiken reduziert und der Umgang mit Unternehmensdaten sicherer werden.

IPG Expertenstimme

Die klare Zuordnung von Berechtigungen zu Geschäftsrollen vereinfachte das gesamte Berechtigungsverfahren bei der W&W, weil bei Neuzugängen nicht mehr Dutzende von Einzelberechtigungen erteilt werden müssen, sondern diese gebündelt zugeordnet werden können. Gut angekommen ist der Einsatz von contROLE. Das Werkzeug unseres Partners NEXIS, stellt Rollen in ihrem Umfeld eingebettet dar. Damit haben wir Zeit gespart, Transparenz und Sicherheit geschaffen. So gewappnet kann der Kunde der Einhaltung der regulatorischen Vorgaben in der Branche gelassen entgegen sehen.

Mihael Zadro IAM ConsultantIPG Information Process Group GmbH Deutschland

Vorgehen und Methodik

Vor der Implementierung wurde in enger Zusammenarbeit zwischen Auftraggeber und IPG ein Berechtigungsrollen-Konzept ausgearbeitet. Mit Hilfe einer sogenannten Bottom up/Top down Analyse konnte sichergestellt werden, dass die fachlich-funktionalen Anforderungen der Benutzer optimal mit den Berechtigungen abgestimmt sind. Für die Einführung des Berechtigungsrollenmodells wählte das Projektteam ein bewährtes Vorgehen entlang der Organisationsstruktur. Dabei arbeiten die IPG-Experten gemeinsam mit internen Fachleuten parallel an der Umsetzung. Dieses Vorgehen gewährleistet, dass neue Erkenntnisse fortlaufend in den nächsten Organisationseinheiten berücksichtigt werden und sich die Qualität der Ergebnisse somit stetig erhöht. Zum Erfolg beigetragen hat auch der gezielte Einsatz von Werkzeugen. Mit contROLE von NEXIS lassen sich nicht nur neue Rollen entwickeln, sondern diese können auch anschaulich visualisiert werden. Sozusagen per Knopfdruck werden ganze Rollenlandschaften dargestellt. Die daraus resultierende Transparenz entlastet die Fachbereiche und trägt entscheidend zur großen Akzeptanz bei der Umsetzung bei. Die Umsetzung erfolgt entlang der funktionalen Organisationseinheiten und wird per Ende 2016 abgeschlossen sein.

Erreichte Ziele

  • Wesentliche Vereinfachung der Sicherstellung angemessener Berechtigungsvergabe und
    Einhaltung von Funktionstrennung
  • Steigerung der Transparenz in der Rechtevergabe und die Reduzierung von Aufwand in der
    Antragstellung, Administration und bei den Kontrollaktivitäten (z.B. bei der Rezertifizierung)

Kundenstimme

Als zukunftsorientiertes Unternehmen sind uns klare und effiziente Abläufe sehr wichtig. Mit wirksamen Instrumenten wie contROLE von NEXIS konnten wir einfach und übersichtlich neue Geschäftsrollen entwickeln und visualisieren. Dies hat nicht nur das Verständnis bei den Linienverantwortlichen enorm erleichtert, sondern auch die gesamte Projektabwicklung schlank gehalten. Mit dem Effekt, dass dem Projekt von allen Seiten große Akzeptanz entgegen gebracht wurde.

Oliver Hirth Projektleiter W&W
 

Über Wüstenrot & Württembergische-Gruppe

Die Wüstenrot & Württembergische AG (W&W) ist ein börsennotierter Konzern mit Sitz in Stuttgart, der 1999 aus der Fusion der Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische hervorgegangen ist. Die Finanzdienstleistungsgruppe ist in den zwei Geschäftsfeldern „BausparBank“ und „Versicherung“ aktiv und bietet die vier Bausteine moderner Vorsorge: Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Die rund sechs Millionen Kunden der W&W-Gruppe schätzen die Service-Qualität, die Kompetenz und die Kundennähe des Vorsorge-Spezialisten, für den rund 13.000 Menschen arbeiten. Dank eines weiten Netzes aus