Bild zum Thema Privileged Management

Privileged-Access-Management-Beratung

Erfahren Sie, wie IPG Ihnen im Rahmen einer
PAM-Beratung zu mehr Schutz gegen Angriffe
durch privilegierte Accounts verhelfen kann.

Jetzt kostenlosen PAM Praxis-Guide downloaden!

Privileged Access Management für eine verringerte Angriffsfläche

Schutz vor vorsätzlichem oder unbewusstem Missbrauch von privilegierten Rechten.

 Privileged Access Management (PAM) umfasst die Cyber-Security-Strategien und -Technologien zur Kontrolle des privilegierten Zugriffs und der Berechtigungen für Benutzer, Konten, Prozesse und Systeme in einer IT-Umgebung. PAM hilft Unternehmen, die Angriffsfläche ihrer Organisation zu verringern und den Schaden zu verhindern oder zumindest zu mindern, der durch externe Angriffe sowie durch Fehlverhalten oder Fahrlässigkeit von Insidern entsteht.
Warum ist eine Privileged Access Management-Lösung für Ihr Unternehmen genau jetzt wichtig?

Fordern Sie den kostenlosen Praxis-Guide an und lernen Sie alle wichtigen Fakten zu PAM kennen!
 

Bild zum Thema Privileged Management

Warum eine Privileged Access Management-Lösung für Ihr Unternehmen genau jetzt wichtig  ist? 

Kostenlosen Praxis-Guide anfordern & alle wichtigen Fakten zu PAM kennen!

Jetzt Praxis-Guide anfordern!
Hintergrundgrafik Identity Management V3

Was ist PAM?

Privileged Access Management, auch bekannt als Privileged Account Management oder Privilege Identity Management, dient als sogenannte Identitätslösung der Überwachung kritischer Ressourcen mit dem Fokus auf unbefugten privilegierten Zugang. Hierbei handelt es sich um Konten die sensible Daten und kritische Systeme einsehen können. Unterschiedliche Aspekte spielen hierbei eine Rolle:

  1. Die Überwachung privilegierter Zugriffe: Wer im Unternehmen verwendet Konten mit privilegiertem Zugriff und wie verhalten sich diese Personen nach der Anmeldung? Verdächtige Aktivitäten und unbefugte Zugriffe werden auf diesem Weg abgefangen. 
     
  2. Automatisierte Richtlinien und Schutzmaßnahmen: Eine PAM-Lösung legt unterschiedliche Maßnahmen, wie Multifaktor-Authentifizierung und automatische Kennwortverwaltung, fest. Auch Möglichkeiten zur Automatisierung der Kontenverwaltung lassen sich einrichten. 
     
  3. Begrenzung privilegierter Konten: Um die Systemsicherheit zu erhöhen, kann die Anzahl der Benutzer, die Zugriff auf Administratorfunktionen haben, begrenzt werden. Dies reduziert das Risiko von Datenpannen.

PAM-Lösungen treten meist in Form von Tools oder als Software-as-a-Service (SaaS). Durch die Kombination von Technologie und bewährten Verfahren bieten PAM-Lösungen einen ganzheitlichen Ansatz zur Identitäts- und Zugriffsverwaltung, um sensible Ressourcen vor unbefugtem Zugriff zu schützen.H2: Warum ein PAM-System?
Sicherheit im IT-Umfeld muss stets einen Kompromiss mit der Nutzbarkeit eingehen. Jeder Schutz, den man hinzufügt, erhöht den technischen Aufwand oder den Aufwand, den der Nutzer bei der Verwendung hat. Paradoxerweise können höhere Anforderungen auch das Risiko erhöhen: 

So sind beispielsweise komplexe Passwörter sicherer als einfache, führen aber dazu, dass es für den Nutzer aufwendiger ist, sich diese Passwörter zu merken. Die Konsequenz daraus ist, dass manche Nutzer sich ihre Passwörter aufschreiben 
In privilegierten Systemen, wie Admin-Accounts und kritischen Infrastrukturen, werden häufig keine individualisierten Accounts verwendet, was dazu führt, dass sich mehrere Personen die Accounts teilen und die Berechtigungen einander weitergeben. Daher wissen Unternehmen häufig gar nicht, wer alles auf ihre Systeme Zugriff hat und können auch nicht nachvollziehen, wer welche Änderung durchgeführt hat. Beides führt zu Problemen, falls es einen Sicherheitsvorfall zu untersuchen gilt. 

Für beide Problemfelder gibt es technische Lösungen: Im Falle der Passwörter können beispielsweise einfache Passwörter mit einer Zwei-Faktor-Authentifizierung verbunden werden. Im Falle der privilegierten Systeme sollte ein PAM-System verwendet werden.
 

Password Safe

Privileged Password und Session Management

Einheitliche Passwort- und Sitzungsverwaltung für nahtlose Berichterstattung und Kontrolle über privilegierte Accounts.
  • Kontinuierliche automatische Erkennung: Scannen, identifizieren und beurteilen Sie alle Anlagen und Anwendungen mit der automatischen Eingliederung von privilegierten Accounts 
  • Management und Rotation: Speichern, verwalten und rotieren Sie die Passwörter für privilegierte Benutzerkonten, löschen Sie eingebettet Anmeldedaten und erhöhen Sie die Passwortsicherheit 

  • Überwachung und Prüfung von Sitzungen: Protokollieren und überwachen Sie alle Tätigkeiten und Sitzungen von privilegierten Benutzerkonten für Compliance- und forensische Prüfungen 

Privileged Remote Access

Sichern und kontrollieren Sie den Privileged Remote Access (PRA) für Mitarbeiter und Dienstleister
  • Eliminierung eines Cyber-Angriffs: Ermöglichen Sie Dienstleistern ohne VPN privilegierten Zugang zu kritischen Anlagen. 
  • Erfüllen Sie Compliance-Vorschriften für privilegierten Zugang. 
  • Erfüllen Sie interne und externe Compliance-Vorschriften durch umfassende Audit-Trails und Sitzungsforensik
  • Führen Sie eine Lösung für privilegierten Zugang ein, von der Endnutzer begeistert sein werden.  
  • Bei einem System, mit dem die Nutzer ihre Jobs schneller und einfacher als heute erledigen können, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, ob das System von ihnen angenommen wird. 
Hintergrundgrafik Identity Management V3

Ihr Nutzen –unsere Leistung

Ihr Nutzen
  • Administration von administrativen Benutzerkonten
  • granulare Zuteilung von privilegierten Rechten
  • Umsetzung von Zugriffs- und Passwortrichtlinien
  • Delegation von einzelnen Administrationsaufgaben
  • Auswertung von Logs bei einem Sicherheitsvorfall
  • höhere Transparenz bei externen Zugriffen

 

Unsere Leistung
  • Evaluation der geeigneten Lösung
  • Erarbeiten von Prozessen für den Umgang mit privilegierten Zugriffen
  • Implementierung der Lösung
  • Support
  • Betrieb und Managed Services

Wir sind Ihre engagierten Partner für maßgeschneidertes Consulting

Mit einer maßgeschneiderten PAM-Lösung von IPG reduzieren Sie nicht nur die Angriffsfläche Ihrer Organisation, sondern verbessern auch die Nutzbarkeit für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Unser ganzheitlicher Ansatz umfasst die Evaluierung geeigneter Lösungen, die Entwicklung von Prozessen für den Umgang mit privilegierten Zugriffen, die Implementierung der Lösung sowie den laufenden Support und Betrieb durch Managed Services. Identity and Access Management (IAM) ist ein integraler Bestandteil dieser Sicherheitsstrategie. Entdecken Sie unsere Lösungen! 

Hintergrundgrafik mit Verlauf und Grafik für IPG - Experts in IAM

Kostenlosen Praxis-Guide anfordern & alle wichtigen Fakten zu PAM kennen!

Jetzt Praxis-Guide anfordern!

Erfolgsgeschichten mit unseren Kunden

IPG
Referenz
Risiko Management im Bereich der Governance immer wichtiger
Referenz

Einführung eines Identity Management Systems (IDM)

Einführung eines Identity Management Systems (IDM) in einem Konzernbereich mit dem Schwerpunkt, die Joiner-/Mover-/Leaver-Prozesse zu automatisieren. Zusätzlich sollte eine Datenbereinigung im Bereich Benutzer erfolgen, um auch eine Reduzierung der Lizenzkosten zu ermöglichen.

IPG
Cyril GailerCyril GailerReferenz 02.04.24
Teaserbild User Story Imprivata Orbis
Referenz 02.04.24

Imprivata OneSign und Orbis optimieren Arbeitsabläufe

Optimierte Arbeitsabläufe und mehr Sicherheit für Patientendaten in führender Psychiatrie durch nahtlose Integration von Imprivata OneSign und Orbis. Jetzt mehr lesen!

IPG
Dirk RettschlagDirk RettschlagReferenz 28.02.24
Titelbild zur Referenz IAM von Otto Gruppe
Referenz 28.02.24

IAM-Lösung für Otto Group IT

Die Otto Group implementiert einen komplexen Benutzerlebenszyklus mit einem hohen Grad an Anpassung und Automatisierung implementiert, der auf Produktivität und schnelle Mitarbeiterintegration abzielt.

IPG
Referenz 22.02.24
Referenz 22.02.24

PAM und IAM für «die Bayerische»

Das Versicherungsunternehmen «die Bayerische» schützt die sensiblen Daten seiner Kunden mit IAM und PAM. Damit werden alle regulatorischen Anforderungen erfüllt sowie die Cybersicherheit unterstützt.

IPG
Norbert SabrowskyNorbert SabrowskyReferenz 18.01.24
Referenz 18.01.24

Eine zentrale IAM-Lösung für die Hochschule RheinMain

Gemeinsam mit IPG führt die Hochschule RheinMain eine neue IAM-Lösung und maßgeschneiderte Identitätsprozesse für Studierende und Mitarbeiter ein, um die Sicherheit zu erhöhen. ✅ Lesen Sie mehr dazu.

IPG
Florian Di MaggioFlorian Di MaggioReferenz 15.12.23
Referenz 15.12.23

IAM als digitales Immunsystem der Spital Thurgau AG

Die IPG gestaltet mit One Identity Manager eine flexible, sichere Lösung, die Zutrittsrechte, Programme und Datenbanken automatisiert verwaltet. Die Implementierung sichert eine skalierbare IAM-Lösung für die stetig wandelnden Anforderungen der Spital Thurgau AG.

IPG
Muhamed PajazitiMuhamed PajazitiReferenz 13.11.23
Teaserbild KPT Referenz IAM
Referenz 13.11.23

Effizientes IAM für Cloud-Systeme bei der KPT

Mit einer neuen IAM-Lösung behält KPT die Kontrolle über Benutzerkonten und Berechtigungen, um einen effizienten und sicheren Betrieb ihrer Cloud-Systeme zu gewährleisten. ✅ Lesen Sie mehr dazu.

Fachberichte von den IPG Experten

Für jedes Vorhaben den richtigen Hersteller

Mit unseren Technologiepartnern liefern wir erstklassige Produkte und Lösungen zur bestmöglichen Erfüllung Ihrer Anforderungen. Einführung erfolgt hierbei in überschaubaren Projektschritten, welche weder die Organisation noch die Anwender überfordert.

Logo des IPG Partners Beyondtrust
Logo  des IPG Partners Clearsky Schwarz & Klein
Logo des IPG Partners IDABUS
Logo des IPG Partners Imprivata
Logo  des IPG Partners Nexis Schwarz & Klein
Logo  des IPG Partners OneIdentity by Quest Klein
Logo  des IPG Partners PingIdentity Klein
Logo des IPG Partners Saviynt
Logo  des IPG Partners Wallix Schwarz & Klein

Holen Sie sich jetzt kostenlos den ultimativen PAM Praxis-Guide von IPG!